Der zentrale Teil von EndNote ist die Literaturdatenbank, die Ihnen insgesamt 54 verschiedene Dokumenttypen mit wiederum jeweils bis zu 54 verschiedenen Datenfeldern zur Verfügung stellt. Damit lässt sich nahezu jede Form von Medien verwalten, angefangen bei Zeitschriftenartikeln, Büchern oder Buchkapiteln bis hin zu Patenten, Filmen oder Landkarten. Im EndNote Eingabefeld können Sie alle wichtigen Informationen, wie etwa Autorennamen, Titel, Erscheinungsdatum, Ort, Verlag, Zeitschrift, etc. pp eintragen, übersichtlich archivieren und zusätzlich um Links zum Original-Dokument ergänzen. Bilder lassen sich sogar direkt in den jeweiligen Datensatz integrieren.